Edda Moser

    Aus WISSEN-digital.de

    deutsche Sängerin; * 27. Oktober 1942 in Berlin

    Die Tochter des Musikwissenschaftlers Prof. Dr. Hans Joachim Moser studierte an der Berliner Hochschule für Musik. Bereits mit 17 Jahren hatte sie mit dem Gesangstudium begonnen, aber schon zuvor Ballett und Klavier gelernt.

    In Gerty König fand sie nach dem Tod ihres ersten Gesangslehrers eine Pädagogin. 1963 debütierte sie in Würzburg mit kleinen Rollen in Oper und Operette, im Jahr darauf erhielt sie in Hagen einen Zweijahresvertrag, konnte sich letztlich aber nicht durchsetzen und kehrte schließlich nach Berlin zurück. Erst als sie für H.-W. Henze in einem Konzert in London einspringen konnte, gelang ihr der Durchbruch. Sie erhielt einen Vertrag der Deutschen Grammophon Gesellschaft. H. v. Karajan wurde auf sie aufmerksam und verpflichtete sie für eine Rheingold-Inszenierung bei den Salzburger Festspielen 1968. Im gleichen Jahr erhielt sie einen Vertrag an der Metropolitan Opera in New York, sie ist außerdem Mitglied der Frankfurter Oper und hat feste Verträge mit der Staatsoper Wien und der Hamburgischen Staatsoper. Ein Höhepunkt ihrer Karriere war ihr Auftritt beim Papstkonzert zum Heiligen Jahr 1975 in Rom.

    KALENDERBLATT - 29. Mai

    1453 Die Türken erstürmen Konstantinopel, das Tor zu Europa.
    1953 Der neuseeländische Bergsteiger Sir Edmund Hillary und der Sherpa Tenzing Norkay erreichen als erste Menschen den nahezu 8 900 Meter hohen Gipfel des Mount Everest, des höchsten Berges der Welt.
    1974 Israel und Syrien einigen sich auf ein Abkommen zur Truppenentflechtung auf den Golanhöhen und auf eine Waffenruhe.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!