Echte Pferde

    Aus WISSEN-digital.de

    (Equus im engeren Sinne)

    Echte Pferde haben im Vergleich zu Eseln, Halbeseln und Zebras kurze Ohren und einen vollständig behaarten Schwanz. Von den vielen Pferdearten, die einst die Erde bevölkerten, ist nur eine Art übrig geblieben: das Przewalski-Wildpferd (Equus przewalskii przewalskii), allerdings ist auch dieser letzte Vertreter in der freien Natur höchstwahrscheinlich ausgerottet.


    Aus dem Przewalski-Wildpferd haben sich nach Domestizierung dieser Tiere unsere heutigen Hauspferderassen entwickelt. Bei unseren heutigen Hauspferden besteht keine Gefahr, dass sie aussterben, da ihre Zucht in den letzten Jahrhunderten intensiviert wurde.

    Systematik

    Untergattung aus der Gattung Pferde (Equus), die die einzige Gattung in der Familie der Pferde (Equidae) bildet.

    Neben den Hauspferden sind vier weitere Unterarten des Urwildpferdes bekannt:

    Östliches Steppenwildpferd (Equus przewalskii przewalskii) Waldtarpan (Equus przewalskii silvaticus) (ausgestorben) Westpferd (Equus przewalskii robustus) (ausgestorben) Südrussisches Steppenwildpferd (Equus przewalskii gmelini) (ausgestorben)

    KALENDERBLATT - 23. August

    1774 Uraufführung der Tragödie "Clavigo" von Johann Wolfgang von Goethe.
    1775 Der britische König erklärt alle Amerikaner, die nicht bedingungslos die Oberhoheit der Krone (und ihre Steuerforderungen) akzeptieren, zu Rebellen. Das Verdikt des Königs wird zum Signal für den amerikanischen Unabhängigkeitskrieg.
    1866 Durch den Frieden von Wien gewinnt Preußen gegen Österreich die Führungsrolle in Deutschland.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!