Dystonie

    Aus WISSEN-digital.de

    Die vegetative oder neurozirkulatorische Dystonie ist eine Fehlregulation des vegetativen Nervensystems ohne nachweisliche Organschädigung. Die Beschwerden bestehen in Kopfschmerzen, Schwindelanfällen, Magendruck, Gallenkoliken, Herzenge, Schlaflosigkeit, Unruhe, Schweißausbrüche, Ohrensausen, Flimmern vor den Augen u.a. Ursache für diese Form der Dystonie ist v.a. Stress.

    Die pulmonale Dystonie ist eine Sonderform der vegetativen Dystonie, bei der sich zahlreiche arterio-venöse Anastomosen im Lungenkreislauf öffnen, so dass das Blut nicht an den luftgefüllten Lungenbläschen vorbeiströmt, sondern durch Kurzschlüsse in die Venen zurückfließt ohne Sauerstoff aufzunehmen. Symptome sind eine Zyanose und Atemnot (Beklemmung in Form des "Atemkorsetts") trotz ungestörter Lungenfunktion. Bei häufigem Auftreten besteht die Gefahr des Überganges in einen pulmonalen Hochdruck.

    KALENDERBLATT - 25. Juni

    1535 Das Ende des Wiedertäuferreichs von Münster.
    1919 In Deutschland kommt es zum Spartakisten-Aufstand, der von der Reichswehr niedergeschlagen wird.
    1950 Mit dem Einmarsch von Soldaten des kommunistischen Nordkoreas über die Demarkationslinie nach Südkorea beginnt auf die Nacht des 25. Juni der Koreakrieg. Die UNO fordert vergeblich die Einstellung des Feuers.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!