Dystonie

    Aus WISSEN-digital.de

    Die vegetative oder neurozirkulatorische Dystonie ist eine Fehlregulation des vegetativen Nervensystems ohne nachweisliche Organschädigung. Die Beschwerden bestehen in Kopfschmerzen, Schwindelanfällen, Magendruck, Gallenkoliken, Herzenge, Schlaflosigkeit, Unruhe, Schweißausbrüche, Ohrensausen, Flimmern vor den Augen u.a. Ursache für diese Form der Dystonie ist v.a. Stress.

    Die pulmonale Dystonie ist eine Sonderform der vegetativen Dystonie, bei der sich zahlreiche arterio-venöse Anastomosen im Lungenkreislauf öffnen, so dass das Blut nicht an den luftgefüllten Lungenbläschen vorbeiströmt, sondern durch Kurzschlüsse in die Venen zurückfließt ohne Sauerstoff aufzunehmen. Symptome sind eine Zyanose und Atemnot (Beklemmung in Form des "Atemkorsetts") trotz ungestörter Lungenfunktion. Bei häufigem Auftreten besteht die Gefahr des Überganges in einen pulmonalen Hochdruck.

    KALENDERBLATT - 26. November

    1815 Der russische Zar Alexander I., der österreichische Kaiser Franz I. und König Friedrich Wilhelm III. von Preußen unterzeichnen einen Bündnisvertrag, die so genannte Heilige Allianz. Sie entwickelt sich zum Mittel gegen alle fortschrittlichen Bestrebungen.
    1955 Die UdSSR zündet eine Wasserstoffbombe mit der bis dahin größten Sprengkraft.
    1959 Die Bundesregierung beschließt, die Lebensmitteleinfuhren zu erhöhen und den empfindlichen Preisanstieg der Lebensmittel zu bekämpfen.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!