Duderstadt

    Aus WISSEN-digital.de

    Stadt im Kreis Göttingen in Niedersachsen, im unteren Eichsfeld gelegen; ca. 23 000 Einwohner.

    Historische Altstadt, Rathaus, Mutterhaus der Ursulinen; Textil-, Kunststoff- und Metallindustrie.

    Kunst und Kultur

    Es sind noch Teile des ehemaligen Befestigungswerks der Stadt erhalten (Westerturm). Die St. Cyriakus Kirche am Obermarkt wird auch "Eichsfelder Dom" genannt; das Westwerk entstand bereits Mitte des 13. Jh.s. Am Untermarkt steht die St. Servatius Kirche, eine spätgotische dreischiffige Hallenkirche (nach einer Brandkatastrophe 1915 wurde die Kirche 1915 bis 1928 wiederhergestellt). Das Rathaus der Stadt zählt zu den ältesten Deutschlands; der Kernbau entstand 1302.

    Geschichte

    Duderstadt wurde 929 erstmals urkundlich erwähnt. 1247 erhielt der Ort die Stadtrechte.

    KALENDERBLATT - 19. Juni

    1867 Der von dem französischen Kaiser Napoleon III. inthronisierte habsburgerische Kaiser Maximilian von Mexiko wird nach dem Abzug der französischen Truppen zum Tode verurteilt und hingerichtet.
    1965 Der algerische Staatspräsident Ahmed Ben Bella wird vom Revolutionsrat gestürzt und bis zum Jahr 1979 unter Hausarrest gestellt.
    1979 Am Rhein spielt sich eine der größten Umweltkatastrophen ab: Durch Vergiftung des Wassers stirbt praktisch der ganze Fischbestand. Als Ursache wird vermutet, dass ein Schiff tödliches Insektenvernichtungsmittel verloren hat.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!