Dressur

    Aus WISSEN-digital.de

    (französisch)

    Vorgang des Abrichtens eines Tieres; auch das erlernte Kunststück eines dressierten Tieres.

    Teilbereich des Reitsports mit Einzel- und Mannschaftswettbewerb. Im Dressurviereck (20 x 40 oder 60 m) werden Gangarten (Schritt, Trab, Galopp) und "Hufschlagfiguren" sowie Piaffe, Passage, Pirouette oder fliegende Wechsel von Gangart und Sprung von Punktrichtern bewertet.

    Olympisch ist die Dressur seit Stockholm 1912 (Einzel) und Amsterdam 1928 (Mannschaft).

    KALENDERBLATT - 9. August

    1890 Großbritannien übergibt Helgoland an das deutsche Reich, das es im Tausch gegen Überseekolonien erstanden hat.
    1945 Die USA werfen über Nagasaki die zweite Atombombe ab.
    1974 Gerald Ford wird als neuer Präsident der USA vereidigt, nachdem Richard Nixon unter dem Druck der Watergate-Affäre zurückgetreten ist.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!