Dorkasgazelle

    Aus WISSEN-digital.de

    (Gazella dorcas)

    Das Verbreitungsgebiet der Dorkasgazelle erstreckt sich von Nordafrika bis Arabien. Sie besiedelt hier vornehmlich steinige Ebenen, Dünentäler sowie Sandwüsten.

    Die Dorkasgazelle erreicht eine Schulterhöhe von 60 Zentimetern, eine Länge von gut einem Meter und ein Gewicht von bis zu 30 Kilogramm. Das Fell der kleinen Gazellenart ist gelblich bis rötlich braun, die Bauchseite ist weiß gefärbt. Die beiden Körperseiten weisen einen schwarzen Streifen auf; das Gesicht der Dorkasgazelle trägt eine dunkle Zeichnung. Die Hörner des anmutigen Tieres sind sanft geschwungen.

    Die Dorkasgazelle ernährt sich vornehmlich von Gras und Kräutern, verbeißt aber auch die Triebe von Bäumen. Die vom Aussterben bedrohten Tiere leben meist in kleinen Herden von weniger als zehn Tieren.

    Das Weibchen bringt nach einer Tragzeit von fünf bis sechs Monaten meist nur ein Jungtier zur Welt.

    Dorkasgezellen erreichen auf der Flucht Spitzengeschwindigkeiten von über 70 Stundenkilometern.

    Systematik

    Art aus der Gattung der Gazellen (Gazella).

    KALENDERBLATT - 16. August

    1717 Österreichs Prinz Eugen besiegt die Türken unter Pascha Mustafa in der Schlacht von Belgrad.
    1876 Uraufführung der Oper "Siegfried" von Richard Wagner.
    1924 Abschluss der Londoner Reparationskonferenz.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!