Dorer

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Dorier;

    spät eingewanderter indogermanischer Stamm, ursprünglich in Nordwestgriechenland ansässig; einer der vier altgriechischen Hauptstämme.

    Die Dorer eroberten im Verlauf der "Dorischen Wanderung" 1100-900 v.Chr. Teile Mittelgriechenlands und den Peloponnes mit Ausnahme von Arkadien, später auch Kreta und die südlichen Küstengebiete Kleinasiens. Dorisch sind auch Siedlungen in Süditalien (Tarent), Sizilien (Syrakus) sowie Kyrene.

    Zum bedeutendsten der dorischen Staaten entwickelte sich Sparta.

    KALENDERBLATT - 10. August

    1792 Nach dem Sturm des Volks auf die Tuilerien wird der französische König Ludwig XVI. von der Nationalversammlung gestürzt und inhaftiert.
    1904 Japan versenkt die russische Flotte in der Seeschlacht von Port Arthur.
    1913 Der Friede von Bukarest beendet den zweiten Balkankrieg.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!