Donald Wills Douglas

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Unternehmer und Flugzeugkonstrukteur; * 4. April 1892 in New York, † 1. Februar 1981 in Palm Springs, Kalifornien

    Nach einem Ingenieursstudium am Massachusetts Institute of Technology gründete Douglas 1920 in Santa Monica (Kalifornien) die Douglas Aircraft Company Flugzeugwerke. Nach einem erfolgreichen Doppeldecker ("Cloudster") entwickelten die Flugzeugwerke 1935 ein zweimotoriges Ganzmetallflugzeug (DC-3, "Dacota"), das 32 Passagiere ohne Zwischenstopp über eine Strecke von 2 400 Kilometern transportieren konnte, und das lange Zeit als das meistverkaufte Verkehrsflugzeug der Welt galt. Besonders in den vierziger und fünfziger Jahren wurde fast die Hälfte aller Verkehrsmaschinen der Welt in den Douglas-Flugzeugwerken gebaut, und so zählte die Firma neben der Boeing Co. zu den bedeutendsten Luftfahrtunternehmen. 1967 fusionierte die "Douglas Aircraft Company" mit der "McDonnell Aircraft Corporation" zur "McDonnell Douglas Corporation" (MDC), deren Flugzeuge noch bis in die 1990er Jahre im Einsatz waren. Durch den Zusammenschluss der MDC mit der Boeing Co. entstand 1997 das größte Luftfahrtunternehmen der Welt.

    KALENDERBLATT - 29. September

    1227 Papst Gregor IX. erlässt den Kirchenbann gegen den deutsch-römischen Kaiser Friedrich II.
    1918 Der deutsche Reichskanzler Hertling tritt zurück.
    1945 Der erste bayerische Ministerpräsident der Nachkriegszeit, Fritz Schäffer, wird von der amerikanischen Militärregierung seines Postens enthoben. Er hat frühere Mitglieder der NSDAP als Beamte eingestellt.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!