Domenico Beccafumi

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Maler und Bildhauer; * um 1486 in Siena, † 18. Mai 1551 in Siena

    Datei:Wd00409.jpg
    Altarretabel im Oratorium des Hl. Bernhardin in Siena, Haupttafel: "Thronende Madonna"
    Datei:Wd00420.jpg
    "Die Hl. Katharina empfängt die Wundmale, mit Hl. Benedikt und Hl. Hieronymus"

    alias: Mecherino ("kleiner Krummer");

    Meister der Spätrenaissance bzw. des Manierismus, geschult an Perugino und Fra Bartolomeo. Später Einflüsse von Michelangelo, Sodoma und Rosso Fiorentino. Tätig meist in Siena. Um 1518 bildete sich sein eigener Stil: heftig bewegte Bilder mit Freude am Schrecklichen und Unheimlichen. Später, unter Einfluss des Raffael-Kreises, Beruhigung des Stils; in den letzten Lebensjahren plastische Arbeiten.

    Hauptwerke: "Stigmatisation der heiligen Katharina" (um 1515, Siena, Pinacoteca), "Szenen aus der Geschichte Mariä", Freskenzyklus im Oratorium San Bernardino, Siena (zwischen 1520 und 1530), "Heilige Familie" (Florenz, Uffizien) und "Thronende Maria mit Heiligen" (Siena, Sammlung Chigi Saracini). Spätzeit: Szenen aus der römischen Geschichte (1529-35; Deckenbilder im Palazzo Comunale, Siena), Entwürfe für Bodenbelag des Doms von Siena (Kartons in der Akademie, ebenda), 8 Bronzeengel (ca. 1548 ff.; für den Sieneser Dom).

    KALENDERBLATT - 5. Oktober

    1582 Einführung des Gregorianischen Kalenders.
    1762 Uraufführung der deutschen Oper "Orpheus und Euridice" von Christoph Willibald Gluck in Wien.
    1789 Der Zug der Marktfrauen nach Versailles zwingt den französischen König zum Umzug in die Hauptstadt.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!