Dogge

    Aus WISSEN-digital.de

    Datei:Dogge1.jpg
    Dogge, lohfarben
    Datei:Dogge2.jpg
    Dogge, blau

    auch: Deutsche Dogge oder Great Dane;

    Doggen gehören mit einer Schulterhöhe ab 80 Zentimetern zu den größten Hunderassen. Sie erreichen dabei ein Gewicht von 50 Kilogramm oder mehr. Das Fell der ursprünglichen Bullenbeißer ist weiß, blau, falb, gestromt oder harlekin (d.h. zweifarbig schwarz-weiß).

    Doggen brauchen ihrer Größe entsprechend genügend Platz und viel Auslauf. Das wichtigste im Umgang mit den Tieren ist jedoch, dass sie auf jeden Fall voll in das Leben des Besitzers integriert werden wollen - dann sind sie auch sehr gute Familienhunde. Im Zwinger sollte man diese überaus sensiblen Tiere auf keinen Fall halten, da sie sich sonst vernachlässigt fühlen und aggressiv werden können. Ihrer Größe entsprechend ist der Futterbedarf der Doggen sehr groß.

    Die größte dokumentierte Dogge erreichte ein Gewicht von rund 110 Kilogramm und eine Schulterhöhe von 105 Zentimetern.

    Systematik

    Wachhunderasse aus der Unterart Haushunde (Canis lupus familiaris).

    KALENDERBLATT - 11. August

    1257 Der Papst ruft zur Preußen- und Livland-Mission auf. Der christliche Missionsauftrag gab für viele weltgeschichtliche Eroberungszüge die Rechtfertigung, so auch jetzt bei der deutschen Ostexpansion.
    1898 Ende des spanisch-amerikanischen Kriegs.
    1919 Verkündigung der Weimarer Verfassung.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!