Dissipation

    Aus WISSEN-digital.de

    in der Physik allgemein jeder Vorgang, bei dem zur Arbeitsleistung verfügbare Energie in innere Energie eines Systems umgewandelt wird. Ein derartiger Vorgang spielt sich z.B. in den Bremsen eines Automobils ab. Unter dem von Ilya Prigogine eingeführten Begriff der "dissipativen Strukturen" versteht man die fernab von thermodynamischen Gleichgewichten unter Verbrauch von Energie entstehenden geordneten Systeme, durch die z.B. alles Leben gekennzeichnet ist.

    KALENDERBLATT - 5. Dezember

    1154 Der Kaiser des Heiligen Römischen Reichs, Friedrich Barbarossa, verkündet seine Lehensgesetze.
    1757 In der Schlacht von Leuthen im Siebenjährigen Krieg besiegt die Armee Friedrichs des Großen die zahlenmäßig dreifach überlegenen österreichischen Truppen vollständig.
    1775 Das Sturm-und-Drang-Drama "Die Reue nach der Tat" von Heinrich Leopold Wagner wird in Hamburg uraufgeführt.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!