Discovery

    Aus WISSEN-digital.de

    Datei:Ge 323086.jpg
    Raumfähre Discovery bei der Landung

    Name des amerikanischen Raumtransporters OV-103, mit dem die NASA im Jahr 1984 nach der Challenger-Katastrophe wieder in die praktische Raumfahrt einstieg. "Discovery" wurde damals eingesetzt, um zwei Satelliten einzufangen und zur Erde zurückzutransportieren. Auch 2005 wurde die Discovery wieder eingesetzt, nachdem ein Alternativmodell - diesmal die Fähre Columbia - beim Start abgestürzt war.

    Insgesamt flog die Discovery 39 Mal ins All, öfter als jeder andere Raumtransporter. 1990 transportierte "Discovery" das Hubble-Weltraumteleskop ins Weltall. 2005 brachte eine mit sieben Astronauten bemannte Discovery-Raumfähre Ausrüstung und Lebensmittel zur internationalen Raumstation ISS. Auch im Dezember 2006 dockte die Discovery erfolgreich an der ISS für einen Wechsel der Besatzung der Raumstation an.

    Am 7.März 2011 kehrte die Discovery von ihrer letzten Mission zurück. Nach Einstellung des Spaceshuttle-Programms wird sie nun zum Museumsstück umgebaut.

    Audio-Material
    Datei:Discovery2.mp3 Landung des Spaceshuttles "Discovery"

    KALENDERBLATT - 29. November

    1773 Die nordamerikanische patriotische Geheimorganisation "Söhne der Freiheit" bekräftigt den Boykott britischer Tee-Lieferungen.
    1791 Die Französische Nationalversammlung verabschiedet ein neues Gesetz gegen französische Priester, die den Eid auf die neue Verfassung verweigern.
    1812 Napoleons Grande Armée überschreitet beim Rückzug aus Moskau unter großen Verlusten die Beresina.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!