Diplomat

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch-französisch)

    1. ein höherer Beamter des auswärtigen Dienstes (Auswärtiges Amt), der die Interessen seines Staates in fremden Ländern vertritt. Ein Diplomat vermittelt als Botschafter, Gesandter oder Attaché die Ansichten und Meinungen seiner Regierung zu bestimmten politischen oder wirtschaftlichen Problemen des Gastlandes, in dem sein Staat eine Botschaft, eine Gesandtschaft oder eine Handelsmission unterhält. Zu den Vorrechten der Diplomaten, der so genannten Exterritorialität, gehören die Befreiung von der Zivil- und Strafgerichtsbarkeit des fremden Staates sowie die Zoll- und Steuerfreiheit.
    2. sich geschickt und taktvoll Verhaltender.

    KALENDERBLATT - 18. Juni

    1922 Der HSV und der 1. FC Nürnberg erkämpfen beim Finale der Deutschen Fußballmeisterschaft in Berlin ein Unentschieden – das Spiel endet 2:2.
    1974 Die nach acht Monaten israelischer Kriegsgefangenschaft heimkehrenden syrischen Soldaten, die im Jom-Kippur-Krieg gegen Israel gekämpft haben, werden in der syrischen Hauptstadt Damaskus von über 20 000 Menschen begrüßt.
    1995 In Frankreich erringt das erste Mal ein Kandidat der FN (Front National) die absolute Mehrheit. Der Vertreter der rechtsextremen Partei wird zum Bürgermeister von Toulon gewählt.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!