Dinslaken

    Aus WISSEN-digital.de

    Kreisstadt in Nordrhein-Westfalen; ca. 71 000 Einwohner.

    Trabrennbahn; Bergbau, Stahlindustrie.

    Geschichte

    Im 12. Jh. wurde die Burg erbaut. 1273 erhielt Dinslaken die Stadtrechte und 1478 die Marktrechte. Zur Hansestadt wurde Dinslaken 1540. In der zweiten Hälfte des 19. Jh.s setzte in der Stadt die Industrialisierung ein (1873 erste Eisengießerei). Seit Ende des 19. Jh.s gewann auch der Viehmarkt der Stadt zunehmend an überregionaler Bedeutung. Der Kohlebergbau auf der Zeche Lohberg, die heute unter Denkmalschutz steht, begann im frühen 20. Jh. 1945 zerstörten alliierte Bombenangriffe große Teile der Stadt; auch die Burg wurde fast vollständig zerstört. Die Burganlage wurde von 1950 bis 1952 wieder aufgebaut.

    KALENDERBLATT - 3. Dezember

    1800 In der Schlacht bei Hohenlinden wird die österreichisch-bayerische Armee von den Truppen Napoleons schwer geschlagen.
    1936 39 deutsche Emigranten werden von der nationalsozialistischen Regierung ausgebürgert.
    1959 350 Menschen ertrinken beim Bruch des Staudamms von Malpasset in Südfrankreich.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!