Dimetrodon

    Aus WISSEN-digital.de

    Datei:684017.jpg
    Dimetrodon

    lebte vor etwa 260 Millionen Jahren (im Perm).

    Die große Echse wurde bis zu drei Meter lang und bis zu 300 Kilogramm schwer.

    Sie besaß wie Edaphosaurus einen steil aufgerichteten Rückenkamm, der aus Knochenfortsätzen und dazwischengespannter Haut bestand. Wie mehrere andere prähistorische Reptilien mit Rückensegel lebte Dimetrodon in einem heißen, trockenen Klima, in dem der Dinosaurier ständig Gefahr lief, sich zu überhitzen. Wenn sich beispielsweise Dimetrodon an heißen Nachmittagen so aufstellte, dass sein Rückensegel parallel zu den Sonnenstrahlen ausgerichtet war, dann fielen die Strahlen auf die Schmalseite des Segels. Dadurch nahm der Saurier weniger Hitze auf. Umgekehrt konnte sich Dimetrodon an einem kühlen Morgen mit der Breitseite seines Rückensegels zur Sonne stellen und sich dadurch aufwärmen. Dimetrodon besaß außerdem ein starkes Gebiss und jagte Kriechtiere und Lurche.

    KALENDERBLATT - 19. Juni

    1867 Der von dem französischen Kaiser Napoleon III. inthronisierte habsburgerische Kaiser Maximilian von Mexiko wird nach dem Abzug der französischen Truppen zum Tode verurteilt und hingerichtet.
    1965 Der algerische Staatspräsident Ahmed Ben Bella wird vom Revolutionsrat gestürzt und bis zum Jahr 1979 unter Hausarrest gestellt.
    1979 Am Rhein spielt sich eine der größten Umweltkatastrophen ab: Durch Vergiftung des Wassers stirbt praktisch der ganze Fischbestand. Als Ursache wird vermutet, dass ein Schiff tödliches Insektenvernichtungsmittel verloren hat.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!