Dillenburg

    Aus WISSEN-digital.de

    Kreisstadt in Hessen, am Westerwald gelegen; ca. 25 000 Einwohner.

    Kasematten des zerstörten Schlosses, Dill-Talsperre; Hessisches Landgestüt, Holz- und Metallindustrie.

    Geschichte

    Um 1130 wurde die Burg Dillenburg errichtet. Aus dem Jahr 1254 stammt die erste urkundliche Erwähnung des Ortes Dillenburg, der 1344 durch Ludwig den Bayern die Stadtrechte verliehen bekam. Auf der Dillenburg wurde Wilhelm der Schweiger geboren. 1723 zerstörte ein Stadtbrand große Teile der Stadt. Im Siebenjährigen Krieg wurde das Schloss zerstört (1760). In der zweiten Hälfte des 19. Jh.s entwickelte sich die Stadt zum Mittelpunkt eines Industriereviers, in dem sich vor allem metallverarbeitende Industrie ansiedelte; bis Mitte des 20. Jh.s wurde auch Bergbau betrieben.

    KALENDERBLATT - 29. November

    1773 Die nordamerikanische patriotische Geheimorganisation "Söhne der Freiheit" bekräftigt den Boykott britischer Tee-Lieferungen.
    1791 Die Französische Nationalversammlung verabschiedet ein neues Gesetz gegen französische Priester, die den Eid auf die neue Verfassung verweigern.
    1812 Napoleons Grande Armée überschreitet beim Rückzug aus Moskau unter großen Verlusten die Beresina.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!