Die Hochzeit des Figaro

    Aus WISSEN-digital.de

    Originaltitel: Le Nozze di Figaro;

    Komische Oper in vier Akten von W.A. Mozart. Das Libretto in italienischer Sprache stammt von Lorenzo da Ponte, nach P.A.C. de Beaumarchais' "La folle journée, ou Le mariage de Figaro" ("Der tolle Tag oder Die Hochzeit des Figaro").

    Die Bühnenpremiere dieses Lustspiels (fertig gestellt 1785) musste wegen des politisch brisanten Inhalts um drei Jahre verschoben werden; auch um die Premiere der Mozart-Oper - obwohl vordergründig nicht politisch - gab es in Wien ein Intrigenspiel. Die Oper wurde am 1. Mai 1786 im Burgtheater in Wien uraufgeführt. Mozart dirigierte die Uraufführung selbst.

    Die wichtigsten Personen

    Conte d'Almaviva, Graf Almaviva (Bariton)

    Contessa d'Almaviva, die Gräfin (Sopran)

    Figaro, Kammerdiener des Grafen (Bariton oder Bass)

    Susanna, Figaros Braut und Kammermädchen der Gräfin (Sopran)

    Cherubino, Page (Mezzosopran oder Sopran)

    Marcellina, Beschließerin (Mezzosopran)

    Don, Musikmeister (Tenor)

    Dr. Bartolo, Arzt, ehemaliger Vormund von Rosina (Bass)

    Die Handlung

    Die Handlung spielt Ende des 18. Jahrhunderts auf dem Schloss des Grafen Almaviva bei Sevilla. Figaro, der Kammerdiener des Grafen, will Susanna, die Zofe der Gräfin, zur Frau nehmen. Allerdings lässt sich der Graf mit der notwendigen Zustimmung Zeit, da er selbst Susanna nachstellt. Eine weitere Schwierigkeit: Eigentlich hat Figaro der Haushälterin von Dr. Bartolo, Marcellina, die Ehe versprochen. Figaro plant nun, den untreuen Grafen zu entlarven: Er organisiert ein Rendezvous zwischen Susanna und dem Grafen; anstelle von Susanna soll dabei jedoch der als Frau verkleidete Page Cherubino erscheinen. Durch ein Missverständnis glaubt jedoch der Graf, Figaro würde der Gräfin nachstellen. Deshalb unterstützt er nun die Heiratspläne Marcellinas in Bezug auf Figaro. Als sich jedoch herausstellt, dass Figaro in Wirklichkeit der uneheliche Sohn von Marcellina und Bartolo ist, ist dieser Plan hinfällig. Nun nimmt die Gräfin selbst Figaros Plan auf und verkleidet sich als Susanna; diesmal funktioniert die List: Der Graf wird wieder ein treuer Ehegatte und Susanna und Figaro finden zusammen.

    Zum Werk

    Gegenüber der herkömmlichen Opera buffa haben die Figuren in der "Hochzeit des Figaro" an Tiefe der Charakterisierung gewonnen; trotzdem sind die traditionellen Figuren und Requisiten dieser Opernform noch erkennbar. Mithilfe der musikalischen Mittel zeichnet Mozart die Charaktere mit äußerster Exaktheit.

    KALENDERBLATT - 20. August

    1944 Dr. Carl Goerdeler, das zivile Haupt der Verschwörer vom 20. Juli 1944 (Zwanzigster Juli), wird festgenommen. Auf seinen Kopf waren eine Million Reichsmark als Belohnung ausgesetzt.
    1955 In Genf endet die erste Atomkonferenz, an der 1 200 Wissenschaftler aus 72 Ländern teilgenommen haben.
    1968 Die UdSSR lässt Truppen des Warschauer Pakts in die Tschechoslowakei einmarschieren und beendet so den Prager Frühling.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!