Die Erfolgsaussichten bei digitaler Nachhilfe

    Aus WISSEN-digital.de

    Quelle / Copyright: Youtube / tagesschau

    Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie boomen viele Unternehmen, deren Geschäftsmodell größtenteils digital ist. Dazu gehören beispielsweise auch die zahlreichen Plattformen im Internet, die ihren Schülern digitale Nachhilfe anbieten. Beim ersten Blick auf die Webseiten der einzelnen Unternehmen sieht das oftmals sehr vielversprechend aus, doch halten diese Anbieter auch, was sie versprechen?

    Augen auf bei der Wahl des richtigen Anbieters

    Es ist, wie in vielen anderen Branchen. Deshalb ist nicht überall, wo professionelle online Nachhilfe draufsteht, auch tatsächlich ein durchdachtes und erfolgsversprechendes System enthalten. Um sich von der Qualität des jeweiligen Anbieters überzeugen zu können, bieten seriöse Nachhilfe-Unternehmen deshalb an, eine kostenlose Probestunde zu absolvieren. So ist es möglich, sich selbst ein gutes Bild davon zu machen, wie das jeweilige Angebot in der Praxis abläuft.

    Die Qualität der Lehrer ist der entscheidende Faktor

    Egal, wie die Nachhilfe in weiterer Form aufbereitet wird. Der Erfolg steht und fällt mit der Qualität des Lehrpersonals. Nicht jeder Lehrer, der im Frontalunterricht oder in der persönlichen Nachhilfe gute Erfolge erzielt, ist dabei auch gleichzeitig für die digitale Nachhilfe geeignet. Deshalb ist es wichtig, dass die Lehrer auch dazu in der Lage sind, die zur Verfügung gestellte Technik zu ihrem Vorteil zu nutzen. Seriöse Unternehmen scheuen sich deshalb nicht davor, ihre Lehrer auf der Webseite zu präsentieren. Im Idealfall ist es dabei sogar möglich, der jeweiligen Lehrkraft eine direkte Nachricht zu senden oder auch gleich eine Probestunde zu vereinbaren.

    Mit welchen Features punkten die erfolgreichen Plattformen?

    Verträge mit langer Bindung sind ein absolutes No-Go. Gezahlt wird bei guten Anbietern nur dann, wenn eine Nachhilfe-Stunde auch tatsächlich stattfindet. Und dann auch nur der vereinbarte Preis und keine versteckten Nebengebühren wie etwa eine Technik-Pauschale. Die Termine sollten idealerweise flexibel gebucht werden können. Am besten funktioniert das, wenn auf der Webseite dafür ein Terminkalender zur Verfügung steht. So ist es den Schülern möglich, sich auch gezielt ein paar Tage vorher auf eine Klausur oder eine Abschlussprüfung vorzubereiten.

    Die digitalen Möglichkeiten sollten zum Vorteil eingesetzt werden. Dazu gehört zum Beispiel, alle Mitschriften der Nachhilfe in einer Cloud zu dokumentieren und zu sichern. So ist es auch den Eltern möglich, einen Eindruck darüber zu gewinnen, welche Inhalte in der jeweiligen Einheit durchgenommen wurden. Darüber hinaus vereinfacht es auch die Vor- und Nachbereitung auf die Nachhilfestunde erheblich.

    Auch wenn es auf YouTube und anderen Plattformen zahlreiche Videos zu nahezu jedem Lernthema gibt. Der persönliche Einzelunterricht ist auch in der Online-Variante durch nichts zu ersetzen. Nur so ist sichergestellt, dass der Lernstoff auch verstanden wurde und andernfalls entsprechende Verständnisfragen des Schülers gestellt werden können.

    Was kostet digitale Nachhilfe?

    Gebühren in der Höhe von 20 bis 25 Euro für eine Unterrichtseinheit von 45 Minuten liegen absolut im Rahmen. Bei manchen Anbietern lassen sich durch einen Paketkauf mehrerer Einheiten bis zu 25 Prozent des Einzelpreises sparen.

    KALENDERBLATT - 9. Mai

    1976 Die RAF-Terroristin Ulrike Meinhof wird in ihrer Zelle in Stuttgart-Stammheim tot aufgefunden. Meinhof beging während des Prozesses gegen sie und andere Mitglieder der Gruppe Selbstmord. Andreas Baader, der wie sie an der Gründung der Baader-Meinhof-Gruppe mitwirkte, nimmt sich im Oktober 1977 im selben Gefängnis das Leben.
    1993 In Paraguay geht bei den ersten demokratischen Wahlen seit der Gründung des Staats die Colorado-Partei als Sieger hervor. Juan Carlos Wasmosy Monti wird neuer Staats- und Regierungschef.
    1994 Nelson Mandela, seit 1991 Vorsitzender des ANC, wird zum ersten schwarzen Staatsoberhaupt und Regierungschef Südafrikas gewählt. Die Amtszeit des Friedensnobelpreisträgers dauert bis 1999 an.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!