Devotionalie

    Aus WISSEN-digital.de

    Gegenstand, der der privaten religiösen Andacht dient, meist der volkstümlichen Kleinkunst entstammend. Von Wallfahrtsorten werden Devotionalien als Erinnerungsstücke mitgenommen. Devotionalien gab es bereits in der Antike, sie treten verstärkt in der Spätgotik auf, erleben ihre Blüte v.a. in der Zeit der Gegenreformation. Sie kommen vor als Reliquien, Ampullen mit geweihtem Wasser oder Öl, Erde des heiligen Ortes, Kreuznachbildungen, Rosenkränze, Andachtsbücher; Gebetszettel und Medaillen.

    KALENDERBLATT - 29. Juni

    1900 Die Statuten der Nobelpreisstiftung werden durch den schwedischen König und die schwedische Regierung bestätigt. Die Stiftung nimmt damit ihre Arbeit auf.
    1927 Mit dem Start des amerikanischen Fliegers "Bird" nach Europa beginnt die Ära der Luftpost.
    1982 In Genf beginnen die START-Verhandlungen ("Strategic Arms Reduction Talks"), die zum russischen Verzicht auf schon aufgestellte Raketen führen und damit eine "Nachrüstung" des Westens unnötig machen sollen.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!