Deutscher Boxer

    Aus WISSEN-digital.de

    Datei:Boxer2.jpg
    Deutscher Boxer

    Das Ursprungsland des deutschen Boxers ist Deutschland. Diese Hunderasse hat ein sehr kurzes Fell, das gelblich oder gestromt, mit oder ohne weiße Abzeichen ist.

    Der Boxer erreicht eine Schulterhöhe von über 60 Zentimeter und wird ungefähr 30 Kilogramm schwer. Durch ihr kurzes Fell sind Boxer sehr hitze- und kälteempfindlich, sie werden hauptsächlich zu Schutzzwecken verwendet.

    Wegen ihrer Gutmütigkeit und Anpassungsfähigkeit sind Boxer ideale Familienhunde.


    Systematik

    Wachhundrasse aus der Unterart Haushunde (Canis lupus familiaris).

    KALENDERBLATT - 22. Juli

    1831 Johann Wolfgang von Goethe beendet sein Lebenswerk "Faust II", ein dreiviertel Jahr vor seinem Tod.
    1894 Von Paris nach Rouen startet das erste Autorennen der Welt.
    1944 Als Ergebnis der Konferenz von Bretton Woods werden der Internationale Währungsfonds und die Internationale Bank für Wiederaufbau und Entwicklung gegründet.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!