Deutsche Lufthansa

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk.: DLH AG;

    Datei:Deut1439.jpg
    Logo der Lufthansa im Gründungsjahr

    führende deutsche Passagier-Linienfluggesellschaft mit Verwaltungssitz in Köln, Werft in Hamburg und Betriebsbasis am Flughafen Frankfurt/Main.

    Der Konzern ist in unterschiedliche Geschäftsfelder aufgespalten: Passage (Passagier-Linienflugverkehr), Logistik, Technik, Catering, IT-Services. Der Flugpark umfasst hauptsächlich Boeing-, McDonnell-Douglas- und Airbus-Flugzeuge. Ein blauer Kranich auf gelbem Hintergrund fungiert als Firmenlogo. Die Deutsche Lufthansa ist ein DAX-Unternehmen.

    Unternehmensgeschichte

    Am 6. Januar 1926 wurde die Lufthansa durch Fusion von Junkers Luftverkehr und Deutscher Aero Lloyd als einzige Trägerin des deutschen zivilen Luftverkehrs gegründet.

    Während des Zweiten Weltkrieges war nur ein stark eingeschränkter Flugbetrieb möglich, der 1945 durch Kontrollratsbeschluss der Alliierten ganz eingestellt wurde. Am 6. Januar 1953 erfolgte die Neugründung als "AG für Luftverkehrsbedarf" (Luftag); 1954 in Deutsche Lufthansa AG umbenannt. In der DDR bestand 1954-1963 ebenfalls eine "Deutsche Lufthansa", die am 1. September 1963 der Interflug GmbH untergeordnet wurde.

    Von 1994 bis 1997 wurde die Deutsche Lufthansa vollständig privatisiert und als Aktiengesellschaft an der Börse eingeführt. Der "Lufthansa Aviation Konzern" wurde als Anbieter luftfahrtbezogener Dienstleistungen (Catering, Technik, IT-Entwicklung im Bereich Luftfahrt) gegründet.

    1997 kam es zur Gründung der "Star Alliance" als internationalem Zusammenschluss mit der US-amerikanischen Fluggesellschaft United Airlines, der skandinavischen SAS, Thai Airways und Air Canada. Inzwischen sind weitere Fluggesellschaften Mitglied der Alliance, darunter Austrian Airlines, Singapore Airlines, Air New Zealand und South African Airways. Im März 2005 wurde die insolvente Fluggesellschaft Swiss von der Lufthansa AG übernommen.

    Kennzahlen 2006

    Der Umsatz lag bei über 19 Mrd. Euro. Im Konzern arbeiten mehr als 94.000 Mitarbeiter.

    KALENDERBLATT - 29. Juni

    1900 Die Statuten der Nobelpreisstiftung werden durch den schwedischen König und die schwedische Regierung bestätigt. Die Stiftung nimmt damit ihre Arbeit auf.
    1927 Mit dem Start des amerikanischen Fliegers "Bird" nach Europa beginnt die Ära der Luftpost.
    1982 In Genf beginnen die START-Verhandlungen ("Strategic Arms Reduction Talks"), die zum russischen Verzicht auf schon aufgestellte Raketen führen und damit eine "Nachrüstung" des Westens unnötig machen sollen.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!