Detlev Freiherr von Liliencron

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Schriftsteller; * 3. Juni 1844 in Kiel, † 22. Juli 1909 in Rahlstedt bei Hamburg

    Datei:Liliencron d.jpg
    Detlev Freiherr von Liliencron

    eigentlich: Friedrich Adolf Axel Freiherr von Liliencron;

    arbeitete nach seinem Ausscheiden aus dem Militärdienst erfolglos in verschiedenen Berufen in Amerika (z.B. als Pianist und Stallmeister), dann als Landesvogt auf der Insel Pellworm (Nordfriesland). Nach einem Aufenthalt als freier Schriftsteller in München verbrachte er die Jahre zwischen 1889 und 1899 in Ottensen (bei Hamburg). Er hatte z.B. Kontakt mit Bierbaum, Dehmel und Falke.

    Er schrieb Balladen, Dramen, Gedichte und Novellen.

    Hauptwerke: "Eine Sommerschlacht" (1886), "Die Merowinger" (1888), "Bunte Beute" (1903), "Letzte Ernte" (1909).


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Februar

    1962 Uraufführung der Komödie "Die Physiker" von Friedrich Dürrenmatt.
    1973 Israelische Kampfflugzeuge schießen über der Sinai-Halbinsel ein libysches Verkehrsflugzeug ab, wobei 107 Menschen den Tod finden.
    1980 Eröffnung des Terroristenprozesses gegen vier mutmaßliche Mitglieder der "Bewegung 2. Juni".