Desktop

    Aus WISSEN-digital.de

    1. sichtbarer Arbeitsbereich auf dem Bildschirm, der Menüs und Symbole enthält, um so die Oberfläche eines Schreibtisches zu simulieren. Der Desktop ist somit ein typischer Bestandteil grafischer Benutzeroberflächen wie Windows, OS/2 oder MacOS. Ziel des Desktops ist die intuitive Bedienung des Computers durch Drag and Drop (das Verschieben von Objekten), wie man es von einem herkömmlichen Schreibtisch gewöhnt ist.
    2. eine Gehäuseform eines Rechners und gleichzeitig die Bezeichnung für diesen Rechner - Desktop-Computer. Eine andere weit verbreitete Bauform ist der Tower.

    KALENDERBLATT - 30. Juni

    1899 Spanien verkauft die Karolinen-, Palos- und Marianeninseln für 25 Millionen Pesetas an das Deutsche Reich.
    1934 Adolf Hitler verhindert den angeblichen Röhmputsch, indem er unter anderem den SA-Chef Ernst Röhm verhaften und liquidieren lässt.
    1946 Auf Antrag der Sowjetunion wird die Grenze zwischen der sowjetischen und der britischen sowie amerikanischen Besatzungszone geschlossen, nachdem nach und nach zahlreiche Personen aus der sowjetischen Zone geflüchtet sind.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!