Desiderio da Settignano

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Bildhauer; * zwischen 1428 und 1431 in Settignano bei Florenz, † 16. Januar 1464 in Florenz

    Hauptmeister der Frührenaissance, ausgebildet in Florenz unter dem Einfluss von Donatello und Luca della Robbia, schuf Grabmäler und Porträtbüsten, fast ausschließlich in Marmor. Desiderio gehört dem Stil nach zu den Frührenaissancekünstlern der auf Donatello folgenden Generation, welche besonders das Anmutige und Zierliche pflegten. Desiderios Eigenart ist eine raffinierte Marmorbehandlung, in der er besonders Flachreliefs schuf. Er bereicherte die Ornamentik mit neuen Motiven und bildete einen neuen Grabmaltypus mit Aedikula und antiken Putten aus.

    Hauptwerke: Grabmal des Carlo Marsuppini (um 1455, Florenz, S. Croce); Tabernakel der Sakramentskapelle von S. Lorenzo, Florenz (1461); Bildnis der Marietta Strozzi (Berlin, Staatliche Museen); Jesus und Johannesknabe (Paris, Louvre); Terrakottastatuette einer Madonna (London, Victoria and Albert Museum); "Lachender Knabe" (Wien, Kunsthistorisches Museum).


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Februar

    1962 Uraufführung der Komödie "Die Physiker" von Friedrich Dürrenmatt.
    1973 Israelische Kampfflugzeuge schießen über der Sinai-Halbinsel ein libysches Verkehrsflugzeug ab, wobei 107 Menschen den Tod finden.
    1980 Eröffnung des Terroristenprozesses gegen vier mutmaßliche Mitglieder der "Bewegung 2. Juni".