Desiderio da Settignano

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Bildhauer; * zwischen 1428 und 1431 in Settignano bei Florenz, † 16. Januar 1464 in Florenz

    Hauptmeister der Frührenaissance, ausgebildet in Florenz unter dem Einfluss von Donatello und Luca della Robbia, schuf Grabmäler und Porträtbüsten, fast ausschließlich in Marmor. Desiderio gehört dem Stil nach zu den Frührenaissancekünstlern der auf Donatello folgenden Generation, welche besonders das Anmutige und Zierliche pflegten. Desiderios Eigenart ist eine raffinierte Marmorbehandlung, in der er besonders Flachreliefs schuf. Er bereicherte die Ornamentik mit neuen Motiven und bildete einen neuen Grabmaltypus mit Aedikula und antiken Putten aus.

    Hauptwerke: Grabmal des Carlo Marsuppini (um 1455, Florenz, S. Croce); Tabernakel der Sakramentskapelle von S. Lorenzo, Florenz (1461); Bildnis der Marietta Strozzi (Berlin, Staatliche Museen); Jesus und Johannesknabe (Paris, Louvre); Terrakottastatuette einer Madonna (London, Victoria and Albert Museum); "Lachender Knabe" (Wien, Kunsthistorisches Museum).

    KALENDERBLATT - 20. Juni

    1791 Der französische König Ludwig XVI. flieht aus Paris, nachdem alle Pläne, die Initiative wieder in die Hände zu bekommen, gescheitert sind.
    1948 Die alliierten Militärgouverneure verkünden die Währungsumstellung in den Westzonen. Als Startkapital wird 40 DM pro Kopf ausgegeben. Damit nimmt das Wirtschaftswunder seinen Anfang.
    1951 Iran verstaatlicht entgegen dem bitteren Widerstand Großbritanniens die Anglo-Iranian Oil Company.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!