Derwisch

    Aus WISSEN-digital.de

    (persisch "Armer", "Bettler")

    Mönch des Islam (auch weiblich); Anhänger mystisch-asketischer Bewegungen, aus denen im Mittelalter zahlreiche Orden mit unterschiedlichen Regeln hervorgingen, meist in Klöstern unter einem Scheich, von frommen Stiftungen, Betteln oder einem Handwerk lebend; Aufgaben: religiöse Unterweisungen der Bevölkerung, Armenpflege, religiöse Übungen, ekstatischer Kulttanz und -gesang ("tanzende", "heulende" Derwische); auch als Wanderprediger und Gaukler unterwegs; bekannte Derwischorden: Rufaije, Mewlewije, Bektaschi, Kalenderderwische, Senussi; meist durch Tracht und Kult unterschieden; von großem religiösem und zeitweise auch von politischem Einfluss.

    KALENDERBLATT - 26. Mai

    1521 Kaiser Karl V. erlässt gegen Martin Luther das Wormser Edikt.
    1938 Hitler legt den Grundstein zum Bau des ersten Volkswagenwerks.
    1952 Die Außenminister Dean Acheson (USA), Antony Eden (Großbritannien), Robert Schumann (Frankreich) und Konrad Adenauer (Bundesrepublik Deutschland) unterzeichnen den "Vertrag über die Beziehungen zwischen der Bundesrepublik und den drei Westmächten", den Generalvertrag. Durch diesen wird das Besatzungsstatut aufgehoben. Die Bundesrepublik soll "gleichberechtigt in die europäische Gemeinschaft eingegliedert" werden.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!