Deodatus

    Aus WISSEN-digital.de

    Missionsbischof; * Anfang des 7. Jahrhunderts in Irland (?), † 19. Juni (?) nach 680

    auch: Deodat von Nevers, Dié;

    Heiliger; Deodatus gründete die Abteien Eversmünster und Juncturae (heute St. Dié) in den Vogesen.

    Der Legende nach war er Bischof von Nevers, bevor er sich in die Vogesen zurückzog. Dafür spricht, dass er als Teilnehmer der Konzilien von 679 und 680 in Rom nachzuweisen ist.

    Deodatus' Reliquien werden bis heute in St. Dié verwahrt, ein Großteil ist jedoch während des Dreißigjährigen Krieges verbrannt, nur seine Kopfreliquie und einige Knochen sind noch erhalten.

    Deodatus wird als Schutzheiliger gegen Gewitter, Regen und Überschwemmung sowie gegen Pest und böse Geister angerufen. Fest: 19. Juni.

    KALENDERBLATT - 24. Mai

    1370 Mit dem "Frieden von Stralsund" erreicht die Hanse den Höhepunkt ihrer Macht.
    1819 Der atlantische Ozean wird erstmalig von einem dampfangetriebenen Schiff überquert. Die "Savannah" benötigt für die Überfahrt von Savannah im US-amerikanischen Georgia nach Liverpool in England vier Wochen.
    1976 Die Sowjetunion verstößt gegen Bestimmungen des SALT-Abkommens und gibt als Ursache dafür "technische Schwierigkeiten" an.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!