Darmatonie

    Aus WISSEN-digital.de

    fehlende oder herabgesetzte Spannung in der glatten Muskulatur der Darmwand, sodass keine oder kaum noch Peristaltik nachweisbar ist und es zum Stuhlverhalt kommt. Eine Darmatonie kann angeboren sein oder nach schweren Unfällen oder Bauchoperationen auftreten. Durch die Stagnation des Nahrungsbreies wird die Verdauung unterbrochen. Auch Koliken der Nieren oder der Gallenwege können zu einer reflektorischen Darmatonie führen. Verantwortlich ist jeweils das sympathische Bauchnervengeflecht, dass auf äußere Stressreize mit einer massiven Ruhigstellung des Darmes reagiert (Darmnerven). Besteht eine Darmatonie über einen längeren Zeitraum, kann es zur Darmlähmung (Ileus) kommen.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. Oktober

    1414 König Siegmund garantiert dem Theologen Jan Hus, der die Rückkehr zur Armut der Urkirche fordert, freies Geleit für das Konstanzer Konzil. Trotzdem wird Hus in Konstanz als Ketzer verurteilt.
    1817 Auf der Wartburg treffen sich etwa 600 deutsche Studenten zum Gedenken an den Sieg in der Völkerschlacht bei Leipzig; das Wartburgfest wird zu einer Demonstration für Freiheit und Einheit.
    1938 Arabische Freischärler besetzen die Altstadt von Jerusalem, darunter auch die heiligen Stätten.