Dampfturbine

    Aus WISSEN-digital.de

    Strömungswärmekraftmaschine hoher Drehzahl, bei der die Energie gespannter Dämpfe, meist Wasserdampf, in mechanische Energie umgewandelt wird. Der Dampf strömt dabei mit großer Geschwindigkeit durch Düsen gegen gekrümmte Laufradschaufeln. So wird die Dampfströmungsenergie in Rotationsenergie umgewandelt.

    Dampfturbinen eignen sich wegen ihrer Drehgeschwindigkeit besonders für Dynamomaschinen und Kreiselpumpen, mit denen sie zu einem Verband vereinigt sind (Turbodynamo, Turbogenerator). Dampfturbinen werden z.B. nach der Arbeitsweise in Gleichdruck- und Überdruckdampfturbinen unterschieden.

    KALENDERBLATT - 28. Februar

    1933 Nach dem Reichstagsbrand erlässt Reichspräsident Hindenburg die "Notverordnung zum Schutz von Volk und Staat", durch die alle Grundrechte der Verfassung aufgehoben werden.
    1986 Der schwedische Ministerpräsident Olof Palme wird von unbekannten Tätern in Stockholm auf offener Straße erschossen.
    1993 Die US-Luftwaffe startet den Abwurf von Hilfsgütern für die Bevölkerung in Ostbosnien.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!