Dachstuhl

    Aus WISSEN-digital.de

    Gerüst zur Ableitung der Dachlast auf die Stützen des Gebäudes und zum Tragen der Dachdeckung.

    Heute noch kommen Holzkonstruktionen am häufigsten vor. Der Dachstuhl ruht auf horizontalen Balkenanlagen auf den Umfassungsmauern eines Gebäudes. Wenn sie höher als der Dachboden sind, entsteht ein Kniestock oder Drempel. Ein stehender Dachstuhl ist durch senkrechte Pfosten gestützt, ein liegender Dachstuhl ergibt sich bei schräg liegenden Streben. Das Sparrendach besteht aus einem Dreiecksverband aus Dachbalken und Sparren; kommen längs verlaufende Balken hinzu (Pfetten), spricht man vom Pfettendach (First-, Fuß-, Mittelpfetten). Sind die Sparrenpaare durch Querverbindungen ausgesteift (Kehlbalken), liegt ein Kehlbalkendach vor.

    KALENDERBLATT - 28. Februar

    1933 Nach dem Reichstagsbrand erlässt Reichspräsident Hindenburg die "Notverordnung zum Schutz von Volk und Staat", durch die alle Grundrechte der Verfassung aufgehoben werden.
    1986 Der schwedische Ministerpräsident Olof Palme wird von unbekannten Tätern in Stockholm auf offener Straße erschossen.
    1993 Die US-Luftwaffe startet den Abwurf von Hilfsgütern für die Bevölkerung in Ostbosnien.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!