Dachdeckung

    Aus WISSEN-digital.de

    die Dachhaut, auf der Dachkonstruktion liegend, zur Abdichtung des Gebäudeinneren gegen Witterungseinflüsse.

    Es wird in ableitende Dachdeckung (unter anderem mit Dachziegeln) und abdichtende Dachdeckung (unter anderem mit Dachpappe, Folien) unterschieden.

    Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist das verwendete Material; harte Eindeckungen sind z.B. aus Dachziegeln, Schiefer; weiche Eindeckungen sind z.B. aus Holz, Schilfrohr.

    Die Schieferdachdeckung erfordert für die Schieferreihung stets einen bestimmten, von der Dachneigung abhängigen Winkel; dabei ist die deutsche Dachdeckung durch eine fischschuppenartige Verlegung zu charakterisieren, während bei der britischen Dachdeckung große, rechteckige Schieferplatten in horizontalen Reihen auf Latten genagelt werden. Als weitere Materialien wurden z.B. Asbestzement oder Kunststoff in Wellplattenform verwendet, die aufgeschraubt wurden. Vorgefertigte Dachplatten aus Bims-, Gas- oder Spannbeton werden sowohl auf Holz als auch auf Stahl-Dach-Konstruktionen frei aufliegend verlegt. Auf Holz genagelt oder aufgeklebt werden Dachpappe oder Glasfaservlies. Bleche wie Blei, verzinktes Eisen, Kupfer, Zink u.a. werden auf Holzschalungen oder Beton verlegt (Metalldachdeckung). Bei Spannbeton-Dächern ist die tragende Konstruktion häufig gleichzeitig Dachhaut.

    KALENDERBLATT - 28. Februar

    1933 Nach dem Reichstagsbrand erlässt Reichspräsident Hindenburg die "Notverordnung zum Schutz von Volk und Staat", durch die alle Grundrechte der Verfassung aufgehoben werden.
    1986 Der schwedische Ministerpräsident Olof Palme wird von unbekannten Tätern in Stockholm auf offener Straße erschossen.
    1993 Die US-Luftwaffe startet den Abwurf von Hilfsgütern für die Bevölkerung in Ostbosnien.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!