DASA

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk. für: DaimlerChrysler Aerospace AG;

    1989 als Deutsche Aerospace AG gegründet, mit Sitz in München.

    Die DASA bündelte innerhalb der DaimlerChrysler AG die Konzernbereiche Luftfahrt, Raumfahrt, Verteidigung und Triebwerksbau.

    Ende der 1980er Jahre wurden in der DASA die Unternehmen Dornier, Messerschmitt-Bölkow-Blohm (MBB), MTU München und Telefunken Systemtechnik (TST) zusammengeführt und neu geordnet, mit dem Ziel, die internationale Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie zu sichern. Dazu dienten die sechs Geschäftsbereiche Verkehrsflugzeuge, Militärflugzeuge, Raumfahrt-Infrastruktur, Satelliten, Verteidigung und Zivile Systeme sowie Antriebe Luftfahrt.

    1999 vereinigte sich die DASA mit der französischen Aerospatiale Matra S.A. und der spanischen Construcciones Aeronáuticas SA (CASA) zur European Aeronautic Defense and Space Company (EADS).

    KALENDERBLATT - 28. Februar

    1933 Nach dem Reichstagsbrand erlässt Reichspräsident Hindenburg die "Notverordnung zum Schutz von Volk und Staat", durch die alle Grundrechte der Verfassung aufgehoben werden.
    1986 Der schwedische Ministerpräsident Olof Palme wird von unbekannten Tätern in Stockholm auf offener Straße erschossen.
    1993 Die US-Luftwaffe startet den Abwurf von Hilfsgütern für die Bevölkerung in Ostbosnien.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!