Curd Jürgens

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Schauspieler; * 13. Dezember 1915 in München, † 18. Juni 1982 in Wien

    gehörte mehrere Jahrzehnte dem Ensemble des Wiener Burgtheaters an. Curd Jürgens erlangte nach dem Zweiten Weltkrieg als einer der wenigen deutschen Schauspieler internationalen Ruhm. Sein Durchbruch gelang ihm 1955 in einer Verfilmung von C. Zuckmayers "Des Teufels General". Jürgens stellte vor allem Frauenhelden und Draufgänger dar.

    Filme (Auswahl)

    1935 - Königswalzer

    1955 - Des Teufels General

    1955 - Die Ratten

    1955 - Die Helden sind müde (Les heros sont fatigues)

    1968 - Luftschlacht um England (The Battle of Britain)

    1973 - In der Schlinge des Teufels (The Vault of Horror)

    1977 - Der Spion, der mich liebte (The Spy Who Loved Me)

    1981 - Killer sind immer unterwegs (Teheran 43)


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 14. November

    1877 Uraufführung des norwegischen Gesellschaftsstücks "Die Stützen der Gesellschaft" von Henrik Ibsen in Odense.
    1899 In der Samoa-Konvention regeln Deutschland und Großbritannien die Besitzverhältnisse über die in der Südsee liegenden Samoa-Inseln.
    1918 Der Rest der deutschen Schutztruppen kapituliert in der Kolonie Deutsch-Ostafrika.