Corpus Iuris Canonici

    Aus WISSEN-digital.de

    mittelalterliche Sammlung (12. bis 15. Jh.) vor allem kirchlicher Rechtsquellen (Decretum Gratiani, Liber extra, Liber Sextus, Klementinen, Extravaganten), als kirchlich auslegendes Gesetzbuch; wurde 1918 durch den Codex Iuris Canonici außer Kraft gesetzt.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Februar

    1913 Militante Frauenrechtlerinnen in England, die so genannten Suffragetten sprengen das Landhaus des Schatzkanzlers David Lloyd George in die Luft.
    1919 In der Weimarer Nationalversammlung hält die erste Frau eine Rede.
    1986 Die sowjetische Raumstation Mir wird gestartet.