ComponentWare

    Aus WISSEN-digital.de

    Konzept für einen bausteinartigen Aufbau von Software, das v.a. von Microsoft verfolgt wird. ComponentWare fußt auf der Objektorientierung und soll es erlauben, fertige Komponenten (auch aus verschiedenen Programmen) mehrfach zu verwenden und je nach Bedarf unterschiedlich zu kombinieren. Damit würde der Programmieraufwand im Prinzip auf die Montage fertiger Elemente reduziert. Zugleich könnten - nach dem Baukastenprinzip - individuelle Lösungen für Anwender zusammengestellt werden, etwa aus Elementen von Textverarbeitungs-, Tabellenkalkulations- und Datenbankprogrammen.

    Microsoft ist auch bemüht, mit VBA eine standardisierte Programmiersprache zu entwickeln, die es ermöglicht, verschiedene Anwendungsprogramme entsprechend individuellen Erfordernissen und Wünschen selbst zu verändern bzw. zu ergänzen.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. März

    1921 Russland und Polen unterzeichnen einen Friedensvertrag.
    1953 Der Bundestag billigt die deutsch-alliierten Verträge, die später Deutschlandvertrag genannt werden. In ihnen wird das Ende des Besatzungsstatus und die Wiedererlangung der Souveränität geregelt.
    1956 Die Bundesrepublik erlässt das Soldatengesetz, in dem die Forderungen an eine demokratische Armee dargelegt werden.