Compiler

    Aus WISSEN-digital.de

    Teil der Software eines Computers. Mit seiner Hilfe werden in einer "höheren Programmiersprache" abgefasste Texte (Quellprogramme) automatisch in den Code übersetzt, nach dem der Computer arbeitet (Objektprogramm). Dazu kontrolliert der Compiler die eingegebenen Texte unter anderem darauf, ob die Syntax (Satzbau) und die Semantik (Bedeutung der Zusammenhänge der Wörter in einem Text) der Programmiersprache eingehalten und die Logik nicht verletzt ist. Wird zunächst bis zu einer Zwischenstufe übersetzt, überträgt ein so genannter Assembler das Programm endgültig in die Maschinensprache.

    Compilersprachen sind höhere Programmiersprachen, etwa COBOL.

    KALENDERBLATT - 23. Januar

    1579 Die sieben nördlichen Provinzen der Niederlande schließen sich zur Utrechter Union zusammen, die aus der Genter Pazifikation entsteht und sich dem Befreiungskampf gegen die spanische Herrschaft verschrieben hat.
    1950 Das israelische Parlament proklamiert den 1948/49 besetzten Westteil von Jerusalem trotz internationaler Proteste zur Hauptstadt des jüdischen Staates.
    1962 Der Film "Jules und Jim" des französischen Regisseurs François Truffaut feiert Premiere.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!