Collie

    Aus WISSEN-digital.de

    Ursprungsland: England.

    Beim Collie unterscheidet man zwischen zwei Typen: dem Kurzhaarcollie und dem Langhaarcollie. Die Hunde werden bis zu 30 Kilogramm schwer und erreichen eine Schulterhöhe von ca. 60 Zentimetern. Ihr Fell ist meist dreifarbig weiß, braun und schwarz. Aber auch andere Färbungen sind nicht ungewöhnlich. Collies haben einen eleganten Körperbau, lange Beine und eine langgezogene Schnauze.

    Collies waren ursprünglich ausgesprochene Hütehunde, wurden aber durch ihren freundlichen Gesichtsausdruck zu beliebten Familienhunden, die sich als äußerst kinderlieb erwiesen. Collies passen sich optimal den Bedürfnissen ihrer Familien an und sind für Kinder liebenswürdige und geduldige Spielgefährten. Auch Erwachsene schätzen Collies wegen ihres Gehorsams und ihrer Wachsamkeit.

    Systematik

    Hütehund aus der Unterart Haushunde (Canis lupus familiaris).



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Oktober

    1917 Lenin kehrt aus dem Exil nach Russland zurück, wo er in Petrograd die Menschen für die Revolution mobilisiert.
    1994 In Genf wird zwischen Nord-Korea und USA eine Rahmenvereinbarung unterzeichnet, mit der sich Nord-Korea zu der Beendigung seines Nuklearprogramms verpflichtet.
    1999 Russische Luftwaffen haben die tschetschenische Hauptstadt Grosny angegriffen. Nach tschetschenischen Angaben sind dabei 282 Menschen ums Leben gekommen und Hunderte verletzt worden. Die russische Regierung reagiert damit auf Bombenanschläge in Dagestan, Moskau und Wolgodonsk, für die sie tschetschenische Terroristen verantwortlich macht.