Clifford G. Shull

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Physiker; * 23. September 1915 in Pittsburgh, Pennsylvania, † 31. März 2001 in Medford, Massachusetts

    Professur in Cambridge (Massachusetts). 1994 erhielt Shull zusammen mit Bertram Brockhouse den Nobelpreis für Physik für die Entwicklung der Neutronen-Diffraktions-Technik. Shull entwickelte eine Technik, um mit Neutronenstrahlen Wasserstoffatome lokalisieren zu können, da diese Hauptbestandteil organischer Verbindungen sind und mit Elektronen- bzw. Röntgenstrahlen nicht zu orten sind. Dazu entwickelte er einen Monochromator, um den benötigten Neutronenstrahl zu erzeugen.

    KALENDERBLATT - 2. Oktober

    1808 Das Treffen zwischen dem Weimarer Dichterfürsten Johann Wolfgang von Goethe und dem französischen Kaiser Napoleon I. findet statt.
    1928 Das Luftschiff LZ 127 "Graf Zeppelin" startet zu seiner ersten Fernfahrt.
    1935 Mussolini lässt seine Truppen in Abessinien einmarschieren.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!