Claudius Nero Tiberius

    Aus WISSEN-digital.de

    römischer Kaiser; * 16. November 42 v.Chr. in Rom, † 16. März 37 in Misenum; alias: Tiberius Claudius Nero;

    Tiberius; Stich nach einer antiken Büste

    ab 14 n.Chr. Kaiser; Adoptivsohn von Kaiser Augustus und dessen Nachfolger; Verzicht auf weitere Reichsausdehnung, Sicherung des Bestandes; im Innern Ausbau der Verwaltung und des Finanzwesens; durch Stärkung des Senats versuchte Tiberius den Ausgleich zwischen Republik und Cäsarismus; Niederhaltung der innenpolitischen Gegner in Rom durch die Leibgarde der Prätorianer, die er in Rom kasernierte; den Hofintrigen ausweichend, lebte Tiberius seit 27 auf Capri; in der Geschichtsschreibung häufig als Tyrann dargestellt.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. Oktober

    1414 König Siegmund garantiert dem Theologen Jan Hus, der die Rückkehr zur Armut der Urkirche fordert, freies Geleit für das Konstanzer Konzil. Trotzdem wird Hus in Konstanz als Ketzer verurteilt.
    1817 Auf der Wartburg treffen sich etwa 600 deutsche Studenten zum Gedenken an den Sieg in der Völkerschlacht bei Leipzig; das Wartburgfest wird zu einer Demonstration für Freiheit und Einheit.
    1938 Arabische Freischärler besetzen die Altstadt von Jerusalem, darunter auch die heiligen Stätten.