Claude Perrault

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Baumeister; * 25. September 1613 in Paris, † 9. Oktober 1688 in Paris

    Bruder von Charles Perrault, Hauptmeister des französischen Klassizismus.

    Als sein Hauptwerk gilt die Ostfassade des Louvre, mit den Kolonnaden (1665-80), mit gekuppelten Säulenpaaren zwischen Sockelgeschoss und Hauptgesims in ihren wohlabgewogenen Verhältnissen eine der bedeutendsten Leistungen des französischen Klassizismus.

    Der Entwurf Perraults setzte sich zu seiner Zeit erfolgreich gegen den hochbarocken Entwurf von Bernini durch. Auch als Theoretiker legte Perrault die Prinzipien des Klassizismus dar. Er gab 1673 eine Übersetzung des Vitruv und 1683 "L'ordonnance des cinq espèces de colonnes selon la méthode des anciens" heraus.

    Weitere Hauptwerke: Sternwarte (Observatoire) in Paris (1667-72); Entwurf für einen Triumphbogen für Ludwig XIV. nach dem Schema des Konstantinsbogens (1716 abgetragen).

    KALENDERBLATT - 21. Juli

    1726 Friedrich der Große gewinnt die Schlacht bei Burkersdorf gegen Österreich, obwohl sein Bündnispartner Russland im Moment des Angriffs den Rückzugsbefehl erhält, da Katharina II. nach dem Sturz des Zaren das Bündnis gelöst hat.
    1906 Zar Nikolaus II. lässt die erste Reichsduma nach bloß zehn Wochen auflösen, obwohl er 1905 versprochen hatte, alle Gesetze von der Duma abhängig zu machen.
    1969 500 Millionen Fernsehzuschauer sind weltweit dabei, als der amerikanische Astronaut Neil Armstrong um 3.56 Uhr Mitteleuropäischer Zeit aus seiner Landefähre "Eagle" aussteigt und als erster Mensch den Mond betritt.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!