Clément Philibert Léo Delibes

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Komponist; * 21. Februar 1836 in Saint-Germain-du-Val, † 16. Januar 1891 in Paris

    Delibes studierte Musik am Pariser Konservatorium und war später als Repetitor am Théâtre-Lyrique und als Kirchenorganist tätig. 1865 wurde er Chordirektor an der Großen Oper in Paris, 1881 Lehrer am Konservatorium. Besonders seine Ballettstücke "Coppélia" (1870) und "Sylvia" (1876) sind auch in Deutschland sehr geschätzt. Seine Bühnenwerke gehören den Genres Opéra, Opéra comique sowie Opérette bouffe, also mehrheitlich den heiteren Genres an.

    Opern: "Le roi l'a dit", "Jean de Nivelles", "Lakmé" u.a.

    Ballettstücke: "Naila", "Coppélia", "Sylvia" u.a.

    Außerdem Chöre, Lieder, geistliche Werke (u.a. eine Messe).



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Oktober

    1530 Karl I. von Spanien wird als Karl V. zum Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation gewählt; damit errichten die Habsburger eine weltumspannende deutsch-spanische Allianz.
    1873 Auf Bismarcks Initiative wird zwischen Deutschland, Österreich und Russland das so genannte Dreikaiserabkommen geschlossen.
    1956 Die UdSSR lehnt gesamtdeutsche Wahlen als Vorstufe für eine deutsche Wiedervereinigung ab.