Chrysanthius und Daria

    Aus WISSEN-digital.de

    Märtyrer; * lebten im 3. Jh.

    Heilige;

    Das Leben der Heiligen ist nur aus Legenden bekannt. Möglicherweise gehen die Legenden auf verschiedene historische Gestalten zurück, da nach der einen Überlieferung Chrysanthius und Daria um 285 in Narbonne den Märtyrertod erlitten, nach der anderen um 304 in Rom. Sicher ist, dass sie das Martyrium auf Grund ihres christlichen Glaubens erlitten.

    Der Legende nach widersetzte sich Chrysanthius standhaft seinem Vater, der ihn vom neu gewonnenem Christentum wieder abbringen wollte. Unter anderem sperrte der Vater seinen Sohn mit Jungfrauen ein. Diese versuchten aber vergeblich ihn zu verführen. Schließlich heiratete Chrysanthius Daria, die er zum Glauben bekehrt hatte. Sie lebten in keuscher Ehe.

    Während der Christenverfolgung geschahen zahlreiche Wunder, durch die die beiden Eheleute immer wieder beschützt wurden.

    Fest: 25. Oktober. In der orthodoxen Kirche gedenkt man der Heiligen am 19. März.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Oktober

    1917 Lenin kehrt aus dem Exil nach Russland zurück, wo er in Petrograd die Menschen für die Revolution mobilisiert.
    1994 In Genf wird zwischen Nord-Korea und USA eine Rahmenvereinbarung unterzeichnet, mit der sich Nord-Korea zu der Beendigung seines Nuklearprogramms verpflichtet.
    1999 Russische Luftwaffen haben die tschetschenische Hauptstadt Grosny angegriffen. Nach tschetschenischen Angaben sind dabei 282 Menschen ums Leben gekommen und Hunderte verletzt worden. Die russische Regierung reagiert damit auf Bombenanschläge in Dagestan, Moskau und Wolgodonsk, für die sie tschetschenische Terroristen verantwortlich macht.