Christian Krohg

    Aus WISSEN-digital.de

    norwegischer Maler und Schriftsteller; * 13. August 1852 in Vestre Aker bei Oslo, † 16. Oktober 1925 in Oslo

    Der Sohn eines Journalisten versuchte sich zunächst als Jura-Student, wandte sich aber bald der Malerei zu. Er war Schüler von Gussow in Karlsruhe und hielt sich mehrmals zu Studienzwecken in Paris auf. Seit 1878 war Krohg in Norwegen tätig. 1880 fand in einer Osloer Ausstellung sein Bild "Morgengrauen" wegen der sozialkritischen Darstellung Beachtung. Motive aus dem Arbeiter- und Fischermilieu blieben auch weiter seine bevorzugten Themen ("Die Netzknüpfer", 1879). Krohg ließ sich dabei von der Freilichtmalerei der Impressionisten - vor allem von Manet - beeinflussen. Er gilt neben Werenskiold und Thaulow als der Hauptvertreter des norwegischen Impressionismus. 1909 wurde er Direktor der Kunstakademie in Oslo. Krohg arbeitete auch als Schriftsteller; der Prostituierten-Roman "Albertine" (1886) wurde seinerzeit verboten.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Februar

    1816 Uraufführung der Oper "Der Barbier von Sevilla" von Gioacchino Rossini.
    1960 Belgien entlässt die vormalige Kolonie Kongo in die Unabhängigkeit.
    1974 Die Bundesrepublik tritt dem Vertrag über die Nichtverbreitung von Kernwaffen bei.