Chris de Burgh

    Aus WISSEN-digital.de

    irischer Sänger und Songschreiber; * 15. Oktober 1948; eigentlich: Christopher John Davison;

    Nach teilweise experimentellen Stücken verlagerte de Burgh seinen musikalischen Schwerpunkt seit Ende der 1980er Jahre primär auf eingängige Balladen.

    Lieder: "The Lady in Red", "High on Emotion", "The Getaway", "Spanish Train", "A Spaceman Came Travelling", "Crusader" u.a.

    Alben (Auswahl)

    1975 - Far Beyond These Castle Walls

    1976 - Spanish Train & Other Stories

    1977 - At the End of a Perfect Day

    1979 - Crusader

    1980 - Eastern Wind

    1982 - The Getaway

    1984 - Man on the Line

    1986 - Into the Light

    1988 - Flying Colours

    1990 - Alex

    1994 - This Way Up

    1995 - Power of Ten

    1999 - Quiet Revolution

    2002 - Timing is Everything

    2006 - The Storyman



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. Oktober

    1781 Kapitulation der Briten vor nordamerikanischen Truppen bei Yorktown.
    1913 Das deutsche Marineluftschiff L II stürzt bei einem Übungsflug in der Nähe Berlins ab. 28 Insassen kommen ums Leben.
    1945 In Stuttgart wird der "Permanente Rat der deutschen Ministerpräsidenten der amerikanischen Besatzungszone" gegründet.