Cholula de Rivadabia

    Aus WISSEN-digital.de

    Stadt im Staat Puebla, im zentralen Hochland von Mexiko gelegen.

    Wallfahrtsort.

    Geschichte

    Zur Zeit der aztekischen Kultur Handels- und Tempelstadt, kulturelles Zentrum, mit der größten Pyramide Amerikas (Grundfläche 160 000 m², Höhe 62 m). Deren Tempel war dem Quetzalcoatl geweiht. Der Pyramiden-Aufbau weist Bezüge zur Maya-Kultur auf. Cholula de Rivadabia wurde auch berühmt wegen seiner polychromen Keramik in Rot, Weiß, Schwarz, Orange, mit figürlich-symbolischer Bemalung. 1519 zerstörten es die Spanier; es erhielt nach dem Wiederaufbau 1537 Stadtrecht.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Oktober

    1892 Emin Pascha, deutscher Arzt und Abenteurer, Gouverneur der ägyptischen Provinz Äquatorial-Afrika, dann im Dienst der deutschen Regierung in Ostafrika, wird im belgischen Kongo ermordet.
    1923 Der Hamburger Aufstand, wahrscheinlich von der KPD initiiert, scheitert unter beträchtlichen Verlusten in der Zivilbevölkerung.
    1927 Aufführung des ersten Tonfilms "The Jazz Singer" mit Al Jolson.