Chlothar I. (Frankenreich)

    Aus WISSEN-digital.de

    fränkischer König; * um 500 , † 29. November 561 in Compiègne

    aus dem Hause der Merowinger; Sohn Chlodwigs I. und dessen Nachfolger im nordwestlichen Teil des Reiches seit 511; beteiligte sich an der Vernichtung der Reiche der Thüringer und Burgunder. 536 heiratete er die später heilig gesprochene Radegund von Thüringen, die an seinem Hof als Geisel lebte. Er überlebte seinen Bruder und wurde dadurch 558 noch einmal König des Gesamtreiches.

    KALENDERBLATT - 17. Juni

    1789 In Frankreich wird die Nationalversammlung konstituiert.
    1950 Fünf der sieben Mitglieder der Arabischen Liga unterzeichnen einen kollektiven Sicherheitsvertrag.
    1953 In der DDR kommt es zum Volksaufstand, der niedergeschlagen wird.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!