Chlothar I. (Frankenreich)

    Aus WISSEN-digital.de

    fränkischer König; * um 500 , † 29. November 561 in Compiègne

    aus dem Hause der Merowinger; Sohn Chlodwigs I. und dessen Nachfolger im nordwestlichen Teil des Reiches seit 511; beteiligte sich an der Vernichtung der Reiche der Thüringer und Burgunder. 536 heiratete er die später heilig gesprochene Radegund von Thüringen, die an seinem Hof als Geisel lebte. Er überlebte seinen Bruder und wurde dadurch 558 noch einmal König des Gesamtreiches.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Oktober

    1917 Lenin kehrt aus dem Exil nach Russland zurück, wo er in Petrograd die Menschen für die Revolution mobilisiert.
    1994 In Genf wird zwischen Nord-Korea und USA eine Rahmenvereinbarung unterzeichnet, mit der sich Nord-Korea zu der Beendigung seines Nuklearprogramms verpflichtet.
    1999 Russische Luftwaffen haben die tschetschenische Hauptstadt Grosny angegriffen. Nach tschetschenischen Angaben sind dabei 282 Menschen ums Leben gekommen und Hunderte verletzt worden. Die russische Regierung reagiert damit auf Bombenanschläge in Dagestan, Moskau und Wolgodonsk, für die sie tschetschenische Terroristen verantwortlich macht.