Cheopspyramide

    Aus WISSEN-digital.de

    um 2600 v.Chr. bei Giseh errichtetes Grabmal des altägyptischen Königs Cheops; mit 227 m Seitenlänge und 137 m Höhe die größte ägyptische Pyramide; gehört zu der 8 km südwestlich von Giseh gelegenen Pyramidengruppe mit Chephrenpyramide und Mykerinospyramide; verwendetes Material besteht aus gelblichem Kalkstein, die heute fast völlig verschwundene Umkleidung aus feinerem weißlichen Kalkstein. Das innere Gangsystem mündet in drei Grabkammern, die aus verschiedenen Bauentwürfen stammen. In der so genannten Königskammer steht der beschädigte, 2,5 m lange Sarkophag aus poliertem Granit.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. November

    1837 Sieben Professoren aus Götting, die so genannten Göttinger Sieben, protestieren gegen die Suspendierung der Verfassung durch König Ernst August.
    1919 Hindenburg fördert mit seiner Erklärung vor dem Reichstags-Untersuchungsausschuss in Sachen Kriegsschuld die so genannte Dolchstoßlegende.
    1936 Das Franco-Regime wird offiziell vom Deutschen Reich und vom Königreich Italien anerkannt.