Chekker

    Aus WISSEN-digital.de

    Chekker ist die Produktbezeichnung für den öffentlichen Bündelfunkdienst in Deutschland. Netzbetreiber ist die Deutsche Telekom AG. Der Funkdienst Chekker gilt als kostengünstige Alternative zum nichtöffentlichen Betriebsfunk.

    Im Gegensatz zum Betriebsfunk, bei dem jeder Anwender bzw. jede Gruppe ständig einen Funkkanal für sich in Anspruch nehmen kann, wird bei Chekker von jeder Funkfeststation ein Bündel analoger Funkkanäle bereitgestellt. Je nach Bedarf weist Chekker dem Anwender einen eigenen Funkverkehrskanal zu. Die maximale Verbindungsdauer ist auf 60 Sekunden begrenzt. Danach steht der Funkkanal anderen Chekker-Nutzern zur Verfügung. Es ergibt sich dadurch eine günstige Ausnutzung der effektiv nur begrenzt verfügbaren Funkfrequenzen und somit eine Kostenreduzierung für das gesamte System.

    Die Reichweite bei Chekker beträgt bis zu 50 km (beim Betriebsfunk ca.15 km). Nur die Endgeräte sind vom Chekker-Anwender zu beschaffen. Die übrige Funkinfrastruktur wird vom Netzbetreiber bereit gestellt.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Oktober

    1892 Emin Pascha, deutscher Arzt und Abenteurer, Gouverneur der ägyptischen Provinz Äquatorial-Afrika, dann im Dienst der deutschen Regierung in Ostafrika, wird im belgischen Kongo ermordet.
    1923 Der Hamburger Aufstand, wahrscheinlich von der KPD initiiert, scheitert unter beträchtlichen Verlusten in der Zivilbevölkerung.
    1927 Aufführung des ersten Tonfilms "The Jazz Singer" mit Al Jolson.