Chassidismus

    Aus WISSEN-digital.de

    (hebräisch)

    eine um 1750 in der Ukraine in Russland entstandenen jüdisch-religiöse Bewegung mit stark mystischen Zügen, die, ähnlich dem christlichen Pietismus, um die Verinnerlichung der religiösen Inhalte gegenüber starrer Gesetzeskasuistik rang; Betonung der Freude an Welt und Natur, in denen Gott lebt, gegenüber der nüchternen Gesetzestreue (Talmud).

    Im heutigen Judentum ist der Chassidismus nebem der Orthodoxie die konservativste Gruppierung.

    KALENDERBLATT - 16. Dezember

    1767 In Wien findet die Uraufführung der Musikalischen Tragödie "Alceste" von Christoph Willibald Gluck statt.
    1773 Am Hafen von Boston kommt es zur "Boston Tea Party", bei der als Indianer verkleidete Kolonialisten den Inhalt von mehreren hundert Teekisten in das Meer werfen und so gegen die Versteuerung der Ware durch England protestieren.
    1912 In London beginnt eine Friedenskonferenz, die den im Oktober 1912 zwischen der Türkei und dem Balkanvierbund (Serbien, Bulgarien, Montenegro, Griechenland) ausgebrochenen Ersten Balkankrieg beenden soll. Die Konferenz scheitert jedoch.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!