Charta 77

    Aus WISSEN-digital.de

    im Januar 1977 in der CSSR gegründete Bürgerrechtsgruppe, die bis 1990 aktiv war. Benannt ist sie nach einem Dokument von 1977, in dem die tschechische Regierung ersucht wurde, die Schlussakte von Helsinki (1975) und die zwei Abkommen der Vereinten Nationen zu unterschreiben. Die Mitglieder der Organisation setzten sich für die Bürger- und Menschenrechte in der CSSR und in der Welt ein. Im Zuge der Liberalisierung und Umgestaltung Osteuropas wurden von tschechischen Oppositionsgruppen unter Führung der Charta 77 Großdemonstrationen und Streiks organisiert. Im Dezember 1989 wurde einer der Sprecher der Charta 77, der Dramatiker Václav Havel, zum Staatspräsidenten gewählt.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Oktober

    1892 Emin Pascha, deutscher Arzt und Abenteurer, Gouverneur der ägyptischen Provinz Äquatorial-Afrika, dann im Dienst der deutschen Regierung in Ostafrika, wird im belgischen Kongo ermordet.
    1923 Der Hamburger Aufstand, wahrscheinlich von der KPD initiiert, scheitert unter beträchtlichen Verlusten in der Zivilbevölkerung.
    1927 Aufführung des ersten Tonfilms "The Jazz Singer" mit Al Jolson.