Charlotte von Kalb

    Aus WISSEN-digital.de

    deutsche Schriftstellerin; * 25. Juli 1761 in Waltershausen, † 12. Mai 1843 in Berlin

    geborene: Marschalk von Ostheim;

    die mit dem in französischen Heer dienenden Offizier Heinrich von Kalb verheiratete Charlotte lebte ab 1784 in Mannheim, wo sie in literarischen Kreisen verkehrte. Mit Dichtern wie Friedrich Schiller und Jean Paul verband sie eine tiefe Freundschaft, Hölderlin legte großen Wert auf ihr Urteil. Sie selbst verfasste nur zwei Werke, die nach ihrem Tod publiziert wurden: den Roman "Cornelia" (1851) und die fragmentarische Autobiografie "Charlotte" (1879).


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 26. März

    1881 Rumänien wird Königreich.
    1920 Die Reichsregierung unter Ministerpräsident Gustav Bauer tritt zurück. Dies ist die Konsequenz aus dem (gescheiterten) Kapp-Putsch.
    1979 Ägypten und Israel unterzeichnen einen Friedensvertrag.